Schmerzensgeld fordern – vertrauen Sie auf unser Know-how im Schadensersatzrecht

Schmerzensgeld soll dem Geschädigten Genugtuung für einen erlittenen körperlichen oder seelischen Schaden geben und ein Ausgleich für seine Schmerzen. Probleme entstehen bei diesen Forderungen nicht nur bei der Frage nach der Angemessenheit, sondern auch dadurch, dass die Versicherung bzw. die Schädiger-Seite oft gar nicht bereit ist, zu zahlen.

Als Rechtsanwälte prüfen wir für Sie Berichte von Sachverständigen und Ärzten und ermitteln eine sichere Ausgangslage für Ihre Forderung. Nutzen auch Sie unsere Erfahrungen im Bereich Schmerzensgeld – wir sorgen dafür, dass Ihre Ausgleichsforderungen zu Ihrer vollen Zufriedenheit umgesetzt werden.

Das Problem der Angemessenheit beim Schmerzensgeld

Der Gesetzgeber sagt, dass der Geschädigte „eine billige Entschädigung in Geld“ erhalten soll. Genauere Angaben zur Höhe oder zur Festlegung des Schmerzensgeldes gibt es nicht. Aufgrund der sehr allgemein gehaltenen Formulierung wird die Höhe der Entschädigung für jeden Einzelfall neu bestimmt. Sie ist vor allem vom Verhandlungsgeschick des Anwalts bzw. der gegnerischen Partei und von der Rechtsprechung abhängig.
Problematisch ist vor allem die Frage nach der Angemessenheit. Dafür gibt es keine Formel, keine eindeutigen Zuordnungen. Es gibt lediglich Anhaltspunkte für die Bemessung wie z.B.:

  • Mitverschulden des Geschädigten
  • Art der Verletzung und deren Folgen
  • Arbeitsausfälle durch die Schädigung
  • auf Dauer anhaltende Schäden
  • psychische Folgen
  • soziale Belastungen

Unser Ziel ist es daher, Versicherern und Gerichten den jeweiligen Fall so konkret wie möglich zu schildern und alle für die Schmerzensgeld-Bemessung relevanten Tatsachen vorzulegen.

Die Schmerzensgeldtabelle

Viele Betroffene, die uns im Bereich Schmerzensgeld in Memmingen aufsuchen, fragen natürlich nach der Höhe der Entschädigung. Die meisten Gerichte und Versicherer greifen bei der Bemessung auf Schmerzensgeldtabellen zurück. Darin sind Zahlungen aus zahlreichen Urteilen der Vergangenheit enthalten.
Bei diesen Tabellen ist jedoch zu berücksichtigen, dass jede Forderung nach Schmerzensgeld eine individuelle Forderung mit individuellen Begleitumständen ist. Bei der Beurteilung der Höhe des Schmerzensgeldes können nicht allein Tabellenwerte ausschlaggebend sein. Maßgeblich ist immer der Einzelfall.
Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Werte in den Schmerzensgeldtabellen letztlich eine Zusammenstellung von bundesweiten Urteilen ist. Es gibt weder eine statistische noch eine wissenschaftliche Grundlage für diese Eintragungen.
Unsere Kanzlei rückt immer Ihre individuelle Beeinträchtigung in den Fokus und argumentiert anhand der darauf basierenden Fakten. Vertrauen Sie auf unsere Experten für die Durchsetzung von Schmerzensgeldforderungen und kontaktieren Sie uns.

Sie haben ein Anliegen, das unter einen anderen Rechtsbereich fällt? Die Rechtsanwälte der Kanzlei Mack Brückner Braun stehen Ihnen auch in folgenden Gebieten kompetent zur Seite: