Ausländerrecht

Das Ausländerrecht

Das Ausländerrecht ist ein spezielles Rechtsgebiet des Öffentlichen Rechts und gilt für Personen, die weder die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen noch Bürger der EU sind. Im Ausländerrecht sind die Vorschriften für die Einreise von Ausländern nach Deutschland, ihr Aufenthalt sowie ihre Niederlassung in Deutschland geregelt.

Aufenthaltsgesetz & Asylverfahrensgesetz im Ausländerrecht

Dabei bilden das Aufenthaltsgesetz (AufenthG) sowie das Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) die wesentlichen Rechtsgrundlagen. Im Aufenthaltsgesetz ist vor allem der Aufenthalt von Angehörigen aus Drittstaaten geregelt, während im  Asylverfahrensgesetz die Verfahrensweise für Personen, die Asyl suchen bzw. beantragen, insbesondere ihre Einreise, Zurückweisung oder Zurückschiebung sowie ihre Aufenthaltsstatus, geregelt ist.

Die unterschiedlichen Vorschriften und gesetzlichen Regelungen, die im Ausländerrecht zu berücksichtigen sind, sind für Laien nur schwer zu durchschauen. Daher ist häufig die Unterstützung eines fachlich kompetenten Rechtsanwalts für Ausländerrecht erforderlich. Der Anwalt für Ausländerrecht verfügt neben dem entsprechenden Fachwissen im Bereich des Ausländerrechts auch über ausreichend Praxiserfahrung, um seine Mandanten unterstützen und beraten zu können. Denn es kommt ständig zu Änderungen im Ausländerrecht, die teilweise auch vom Herkunftsland abhängen können, was schnell zu Problemen führen kann.

Familienzuführung & Visum im Ausländerrecht

Auch Familien, deren Mitglieder im Rahmen der Familienzuführung nach Deutschland einreisen möchten, fallen unter das Ausländerrecht. Personen, die mit einem Visum oder einer Aufenthaltserlaubnis nach Deutschland eingereist sind, halten sich nach deren Ablauf illegal in Deutschland auf und müssen mit einem Strafverfahren sowie der Abschiebung in das Herkunftsland rechnen. In diesen Fällen vertritt ein Rechtsanwalt für Ausländerrecht die Interessen seiner Mandanten in einem Gerichtsverfahren ebenso wie in einem Prozess, der wegen des Verdachts einer Scheinehe oder wegen des Verstoßes gegen eine räumliche Aufenthaltsbeschränkung (Residenzpflicht) geführt wird.

Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte^ und sind u.a. auf den folgenden Gebieten tätig:

  • •Einreisemöglichkeiten, Visum, Folgen unerlaubter Einreise.
  • •Scheinehe
  • •Asylrecht / Flüchtlingsrecht z.B. Vertretung im Asylverfahren o. Asylfolgeverfahren zur Erlangung der Asylanerkennung, Anerkennung als Flüchtling oder von Abschiebungsschutz, im Falle des Widerrufs der Flüchtlingseigenschaft, in Dublin II-Verfahren etc.
  • •Vertretung in Strafverfahren nach den §§ 95, 96 AufenthG bezüglich bspw. der Einreise bzw. des Aufenthalts ohne gültigen Pass oder Aufenthaltstitel oder bei Schleusung von Ausländern)
  • •ausländerrechtliche Folgen nach strafrechtlicher Verurteilung.
  • •Familiennachzug
  • •Aufenthalt zum Zwecke der Erwerbstätigkeit.
  • •Verbesserung der aufenthaltsrechtlichen Situation z.B. durch eine Niederlassungserlaubnis.
  • •Vorgehen gegen eine – ggfls. geplante – Ausweisung, Anhörung, Klageverfahren.
  • •Assoziationsrecht türkischer Staatsangehöriger (bspw. Vertretung bei der Geltendmachung von Aufenthaltsrechten nach  ARB 1/80 oder darauf beruhendem erhöhtem Ausweisungsschutz)
  • •Befristung, Verkürzung oder Aufhebung der Wirkungen einer bereits erfolgten Ausweisung.
  • •Beratung zu den Neuerungen des Aufenthaltsgesetzes vom 29.08.2013: Aufenthalt für langjährig geduldete Jugendliche und Heranwachesende nach § 25 a AufenthG, Informationen zur geplanten neuen Bleiberechtsregelung in § 25 b) AufenthG.